Ökologische Insektenfallen aus Hausmitteln

Der abc - Multi - Lockstoff : Ein  altes & bewährtes Rezept für: Wespen, Fliegen, Fruchtfliegen, Mücken und Rossbrämen

Sie benötigen folgende Zutaten: Himbeer-Sirup, Wasser, Rotwein, Essig* und Spülmittel*.

Hausmittel wie Himbeeren-Sirup, Wasser und Rotwein werden zu gleichen Teilen mit einem Trichter in eine PET-Flasche gegossen, so dass die Flasche nur etwa zu einem Drittel gefüllt ist. Ein paar Spritzer Essig und ein Tropfen Spülmittel machen den Lockstoff komplett.

abc-Wespen Lockstoff

Sie benötigen folgende Zutaten: Bier, Zuckerwasser, Essig* und Spülmittel*.

Bier, und Zuckerwasser werden zu gleichen Teilen mit einem Trichter in eine PET-Flasche gegossen, so dass die Flasche nur etwa zu einem Drittel gefüllt ist. Ein paar Spritzer Essig und ein Tropfen Spülmittel machen den Wespen-Lockstoff komplett.

abc-Mücken Lockstoff

Sie benötigen folgende Zutaten: Braunen Zucker, 1 Gramm Hefe, Essig* und Spülmittel*.

Braunen Zucker zu Zuckerwasser aus diesen Hausmitteln anrühren und zusammen mit einem Gramm Hefe mit einem Trichter in eine PET-Flasche giessen, so dass die Flasche nur etwa zu einem Drittel gefüllt ist. Ein paar Spritzer Essig und ein Tropfen Spülmittel machen den Mücken-Lockstoff komplett.

abc-Fliegen Lockstoff

Sie benötigen folgende Zutaten: Zucker oder Honig, Essig* und Spülmittel*.

Essig mit einem Trichter in eine PET-Flasche giessen, so dass die Flasche nur etwa zu einem Drittel gefüllt ist. Zwei bis drei Esslöffel Zucker oder Honig hinzufügen und ein paar Tropfen Spülmittel machen den Fliegen-Lockstoff komplett.

*Index:

Der Essig verhindert, dass andere Insekten wie Bienen oder Hummel ebenfalls in die Falle tappen. Das Spülmittel schliesslich entspannt die Oberfläche der Flüssigkeit, so dass die Insekten nicht auf der Oberfläche schwimmen können.

Dort fühlen sich die Ameisen am besten vor den Unbilden der Witterung und vor ihren Fressfeinden geschützt. Eine Ameisenplage im Garten erkennt man daher auch oft an einer Auflösung der Fugen von Terrassen- und Gehwegplatten und an einem gehäuften Auftreten von Ameisen an diesen Stellen. Das Problem: Eine hohe Population von Rasenameisen oder schwarzgrauen Wegameisen schützt Pflanzenschädlinge wie Blattläuse, Flöhe oder Schildläuse vor natürlichen Fressfeinden wie Marienkäfern, Schweb- oder Florfliegen.
Dringen die Ameisen auf Balkon oder Terrasse vor, sollten Sie unbedingt Ausschau nach der Ameisenstraße halten. Haben Sie sie entdeckt, gilt es die Quelle und damit das Nest ausfindig zu machen, um zielgerichtete Bekämpfungsmaßnahmen einleiten zu können. Beachten Sie, dass sich das Nest auch in großer Entfernung zur Ameisenstraße befinden kann, da Ameisen für eine attraktive Nahrungsquelle auch weite Wegstrecken in Kauf nehmen und beispielsweise über mehrere Etagen klettern.

 

Service- Einsatzgebiete:

Schwyz - Uri - Zug - Luzern - Aargau - Zürich - Bern - Obwalden - Nidwalden - Basel -Graubünden - Solothurn - Schaffhausen - Appenzell - St. Gallen - Glarus - Thurgau